Giebel Scheunenanbau mauern

Giebel Scheunenanbau mauern

Der Ringanker war getrocknet und die Fachwerkwand stand. Jetzt war es an…

Der Ringanker war getrocknet und die Fachwerkwand stand. Jetzt war es an der Zeit, den Giebel des Scheunenanbaus wieder hoch zu ziehen. Wir entschieden uns nach langem hin und her dazu, im Giebel ein halbrundes Fenster einzubauen, um in diesem Raum unter dem Dach etwas Licht zu haben, wenn die Scheune einmal zu Wohnraum umfunktioniert werden würde. Ausnahmsweise

Fachwerkwand Bad April 2010

Fachwerkwand Bad April 2010

Einer der nächsten Schritte sollte sein, die sieben Meter langen Eichendeckenbalken auf…

Einer der nächsten Schritte sollte sein, die sieben Meter langen Eichendeckenbalken auf den neuen Ringanker zu verbringen. Zuvor bedurfte es aber noch der Erstellung der Fachwerkwand zwischen Bad und Flur, da auf ihr die Deckenbalken später ruhen sollten. Im Ausgangszustand befand sich an dieser Stelle eine 11,5er Porotonsteinwand.

Ringanker betonieren

Ringanker betonieren

Mitte April 2010. Alle Fehlstellen in der Wand waren neu ausgemauert und…

Mitte April 2010. Alle Fehlstellen in der Wand waren neu ausgemauert und der „Grundstein“ für den stabilisierenden Ringanker war gelegt. Das Einschalen des selben war, wie erwartet, wesentlich mehr Arbeit, als ihn zu betonieren. Am Abend vor dem Betonieren wurden die Stahlkörbe noch gebunden und in die zwischenzeitlich fertig gestellte Schalung eingebracht.

Rückbau Dach und Giebel

Rückbau Dach und Giebel

Es war nun Anfang März 2010. Der letzte größere „Abriss“ auf der…

Es war nun Anfang März 2010. Der letzte größere „Abriss“ auf der Baustelle stand an. Das Dach über dem Bad sollte erneuert werden, da die Sprengwerke und Sparren sehr angegriffen waren. Es war auf der einen Seite mit uralten Biberschwänzen einfach gedeckt und mit Schindeln ausgesteckt. Einige davon waren anscheinend schon Jahre gebrochen und wurden nicht ausgetauscht, so dass

Abbrucharbeiten Bad Feb. 2010

Abbrucharbeiten Bad Feb. 2010

Da das mildere Wetter in den ersten 2,5 Monaten im Jahr 2010…

Da das mildere Wetter in den ersten 2,5 Monaten im Jahr 2010 schlicht und ergreifend abgesagt war, beschlossen wir eben weiter abzureißen. Mittlerweile konnten wir das ja nach knapp drei Jahren auf dieser Baustelle recht gut. Da das Dach über dem Bad (Backsteinanbau, dem Fachwerkhaus angegliedert) aufgrund Undichtigkeiten, maroden Sparren und Bundwerken sowieso erneuert werden musste, beschlossen wir, die vor 20 Jahren eingebrachte Kantholzdecke ebenfalls komplett zu entfernen. Also erst einmal Feuchtraumpanelen bzw. Rigips, Folie und Steinwolle runterreißen und für viel Geld zumindest die letztere als Sondermüll entsorgen.

Abbrucharbeiten EG Scheune

Abbrucharbeiten EG Scheune

Rien ne va plus – nichts geht mehr. Der lange und relativ…

Rien ne va plus – nichts geht mehr. Der lange und relativ kalte Winter forderte seinen Tribut. Im Januar und Februar war aufgrund der kalten Temperaturen kaum an ein konsequentes Abeiten auf der Baustelle zu denken. Aus diesem Grund ist der letzte Eintrag in diesem Blog auch schon ein Weilchen her. Dennoch waren wir nicht ganz untätig in dieser Zeit.

Schornstein Fachwerkhaus

Schornstein Fachwerkhaus

Vor Wintereinbruch wollten wir unbedingt noch die Arbeiten am Schornstein zu Ende…

Vor Wintereinbruch wollten wir unbedingt noch die Arbeiten am Schornstein zu Ende bringen, um sich während den kommenden kalten Tagen auf der Baustelle wenigstens ein wenig an einem Ofen aufwärmen zu können. Bis unter das Dach wurde der Schornstein bereits 2008 hochgemauert.

Kellerboden verlegen

Kellerboden verlegen

Das erste Posting in diesem Blog im neuen Jahr 2010. Die letzten…

Das erste Posting in diesem Blog im neuen Jahr 2010. Die letzten Silvesterböller sind verklungen und am Neujahrstag bleibt etwas Zeit, um fachwerk-suedpfalz.de wieder mit neuen Artikeln zum Fortgang der der Arbeiten auf der Baustelle zu versorgen.

Fenstereinbau

Fenstereinbau

Wie schnell das Jahr doch vorbei ging. Mittlerweile war es mitte November…

Wie schnell das Jahr doch vorbei ging. Mittlerweile war es mitte November und die kalte Jahreszeit stand schon wieder unmittelbar vor der Tür. Da kam es gerade Recht, dass die Lieferung der Fenster von der Fa. Milling angekündigt wurde. Das Fachwerkhaus war schon fast seit Beginn der Arbeiten im Juni 2007 nicht mehr vollständig geschlossen.

Ausmauerung Fachwerk innen

Ausmauerung Fachwerk innen

Nachdem die Lattung für die Leichtlehminnenschale angebracht war, machten wir uns vor…

Nachdem die Lattung für die Leichtlehminnenschale angebracht war, machten wir uns vor Einbruch der Winterkälte noch daran, die Fachwerk-Innenwände mit Leichtlehmsteinen und Lehmmörtel auszumauern. Zuvor wurden natürlich die obligatorischen Dreieckleisten an den Innenseiten der Gefache mit feuerverzinkten Nägeln befestigt.