Ausmauerung Giebelseite

Nachdem alle Holzarbeiten erledigt, die Hölzer mit Leinöl behandelt und die Dreikantleisten eingenagelt waren, machten wir uns umgehend ans Werk, endlich die Strassenseite gen Westen auszumauern. Das Fachwerk am Giebel stand ohnehin schon seit Oktober 2007 offen. Lange genug also. Umso mehr freuten wir uns darauf, die Gefache mit Leichtlehmsteinen zu schließen. In vier Etappen war diese Arbeit dann auch getan.

Jetzt steht „nur“ noch einmal niederreißen an. Nämlich die Wand an der Nordseite des Hauses. Hier wurde das Fachwerk vor 15 Jahren bis auf wenige Gefache fast gänzlich entfernt. Die Wand wurde damals mit Leichtbetonsteinen gemauert. Das Haus soll hier wieder seine schöne und ursprüngliche, wenn auch nicht ganz sichtbare (Mauer des Nachbarn) Fachwerkfassade erhalten.

Und nochmals der Hinweis:
Wenn Sie keinen Artikel dieses Bautagebuches mehr verpassen möchten, klicken Sie hier, um den kostenlosen RSS-Feed dieser Seite zu abonnieren.

Galerie zum Artikel